Herzlich willkommen

in der Kath. Pfarrgemeinde St. Albertus Magnus in Hünxe

Wir begrüßen Sie herzlich

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage!

Schön, dass Sie sich für unseren Onlineauftritt interessieren. Wir, die Pfarrgemeinde St. Albertus Magnus in Hünxe, begrüßen Sie ganz herzlich.

Martin Buber hat einmal gesagt: „Alles wirkliche Leben ist Begegnung!“ Begegnung soll auch dieser Internetauftritt ermöglichen. Informationen, Termine, Rückschau und Vorschau sollen helfen, dass viele am Leben unserer Pfarrgemeinde teilnehmen können und aktiv dabei sind.

Vielleicht planen Sie einen Besuch, vielleicht sind Sie neu zugezogen, vielleicht sind Sie hier einfach „vorbeigesurft“ und hängen geblieben …? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie ein wenig durch unsere Seite blättern: Seelsorger, haupt- und ehrenamtliche Verantwortliche und viele Menschen sind bei uns „Kirche vor Ort“.

Die Homepage dient als Information, sie kann und will  nicht die persönliche Begegnung ersetzen. Deshalb laden wir Sie ganz herzlich ein, unsere Gemeinde kennen zu lernen. Unsere gemeinsamen Gottesdienste, sowie die Arbeit in Gruppen und Verbänden können unseren Glauben stärken und lebendig werden lassen.

Als Christen sind wir mit unserem dreifaltigen Gott unterwegs und versuchen, das Gebot der Gottes- und Nächstenliebe zu verwirklichen.

“Herzensfreude ist Leben für den Menschen.”

Sirach 30,22

Aktuelle Pfarrnachrichten

Opferkerzen

8. April

Alle Gemeindemitglieder die den Kirchraum im Moment nicht besuchen können oder wollen haben jetzt die Möglichkeit im Pfarrbüro eine Opferkerze zu bestellen. Diese wird dann im Namen des Gemeindemitgliedes bei der Mutter Gottes aufgestellt.

 

Fürbitt-Buch

27. April

Ab Sonntag, dem 26. April wird in der Pfarrkirche St. Albertus Magnus ein Fürbitt-Buch ausliegen. Damit soll den Gemeindemitgliedern die Möglichkeit gegeben werden, ihre Bitten, Wünsche, Sorgen oder Dank darzubringen.

Aktuelle Informationen

29. Mai - 00:00

Gemäß der Genehmigung durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen und Weisung durch das Bischöfliche General Vikariat sind folgende Anforderungen in öffentlichen Gottesdiensten im Rahmen der Corona-Pandemie einzuhalten:

Maximal 60 Personen in St. Albertus Magnus (Sitzplatzmarkierung)

Handdesinfektion beim Betreten der Kirche

Abstandsregelung (mindestens 1,5 Meter), Familien werden nicht getrennt

Mund-Nasen-Schutz erwünscht, aber keine Bedingung

Keine Mundkommunion, bei der Kommunion auf Mindestabstand achten, sie wird ohne Spendendialog („Der Leib Christi.“ – „Amen.“) ausgeteilt

Ein- und Ausgang getrennt (Eingang Seitentür, Ausgang Haupteingang)

Kollektenkörbchen werden am Ausgang aufgestellt, nicht durchgereicht

Das Weihwasserbecken bleibt geleert

Der Friedensgruß erfolgt ohne Körperkontakt

Liedzettel nach der Messe am Ausgang entsorgen

 

N E U (30. Mai 2020)
Das Land NRW hat eine aktualisierte Coronaschutzverordnung herausgegeben. Ab Samstag, 30. Mai gilt für Gottesdienste die Rückverfolgbarkeit (§ 2a), d. h., Name, Adresse und Telefonnummer aller Gottesdienstbesucher müssen festgehalten werden.

Die Daten werden vor dem Zugriff Unbefugter gesichert und nach 4 Wochen vernichtet.

Auf jedem Sitzplatz liegt eine Karte, die auszufüllen ist. Diese werden nach dem Gottesdienst eingesammelt und in einem Umschlag 4 Wochen aufbewahrt. Nach Ablauf der Frist wird der Umschlag vernichtet.

Die Heiligen Messen werden wie folgt gefeiert: Samstag, 18:00 Uhr, Sonntag: 09:30 und 11:00 Uhr und Donnerstag 09:00 Uhr, immer in der Pfarrkirche St. Albertus Magnus.

Aufgrund der räumlichen Enge und den mangelnden Ausweichmöglichkeiten sowie den Renovierungsarbeiten kommt leider die St. Hedwig-Kapelle für die Gottesdienstangebote nicht in Frage. Bitte die gewohnten Gottesdienstzeiten wahrnehmen, damit die max. Personenanzahl nicht überschritten wird

 

 

 

 

Sommerpfarrbrief 2020

12. Juni - 08:00 - 17:00

Der Sommerpfarrbrief 2020 ist unter Veröffentlichungen ab sofort einzusehen.

ZEIGE ALLE

“Ein Mensch sieht, was vor Augen ist, der Herr aber sieht das Herz an.”

1. Samuel 16,7